FHW Berlin, SEP08 .


41 views
Uploaded on:
Description
G erman A irport P erformance. AUSWERTUNG DER BEFRAGUNGEN VON BODENVERKEHRSDIENSTEN/ BODENABFERTIGUNGSDIENSTEN AN DEUTSCHEN UND INTERNATIONALEN FLUGHÄFEN Restructering Ground Handling Services on German and International Airports Status 10.10.2008 Prof. Dr. Jürgen Müller Aline Dürr
Transcripts
Slide 1

G erman An irport P erformance AUSWERTUNG DER BEFRAGUNGEN VON BODENVERKEHRSDIENSTEN/BODENABFERTIGUNGSDIENSTEN A DEUTSCHEN UND INTERNATIONALEN FLUGHÄFEN Restructering Ground Handling Services on German and International Airports Status 10.10.2008 Prof. Dr. Jürgen Müller Aline Dürr Philip Lehmann FHW Berlin, SEP08 1

Slide 2

G erman An irport P erformance FHW Berlin, SEP08 2 Inhalt/Content Kurzübersicht Fragebogen/short review questionaire Befragte Unternehmen und Rückmeldungen/addressed organizations and input Rückmeldungen der Unternehmen im Detail/criticism of organizations in detail Ergebnisse + Schlussfolgerungen/comes about + decisions

Slide 3

G erman An irport P erformance Allgemeine Fragen in Bezug auf Ihren BVD Fragen zur aktuellen Marktsituation Fragen zur Mitarbeiter-circumstance und - entwicklung Fragen zu Tarifverträgen Fragen zur Ausgliederung/Outsourcing Kernkompetenzen Zentrale Infrastruktur Wettbewerb Marktstruktur Position Leistungsparameter Marktbarrieren Betriebsgröße Pooling BVD Drittanbieter EU Richtlinie Mitarbeiter gesamt MA – Entwicklung Dauer der Beschäftigung Durchschnittsalter Spitzenzeiten Art des Tarifvertrages Übernahmeregelung Lohnentwicklung Zeitliche Ausgliederung BVD Gründe Ausgleiderung als Prozess Ausgliederung von Bodenverkehrsdiensten/Bodenabfertigungsdiensten a deutschen Flughäfen FHW Berlin, SEP08 3

Slide 4

G erman An irport P erformance Flughafenbetreiber (  6) Bodenverkehrsdienste (  10) Andere (  3) Hamburg München Stuttgart Köln Bonn Dresden Leipzig Aviapartner Swissport Menzies Acciona Aviance GlobeGround AHS Airpart München … ETF ADV ASA Befragte Unternehmen FHW Berlin, SEP08 4

Slide 5

G erman An irport P erformance Flughafenbetreiber (  6) Bodenverkehrsdienste (  10) Andere (  3) Hamburg  München Stuttgart  Köln Bonn Dresden Leipzig Aviapartner Swissport Menzies  Acciona Aviance  GlobeGround  AHS Airpart München … ETF ADV  ASA Befragte Unternehmen Rückmeldungen FHW Berlin, SEP08 5

Slide 6

G erman An irport P erformance Rückmeldungen im Detail – Allgemeine Fragen Flughafenbetreiber BVD zählen zu Kernkompetenzen Umfang der Infrastruktur liegt sowohl bei sanctum Flughäfen selbst als auch bei Drittanbietern Leistungsparameter: seit Marktöffnung Senkung von Preisen, Qualitätsprobleme in naher Zukunft, Personalmangel Produktivität der BVD: SLA der Airlines Qualitätsparameter: Festlegung durch pass on Airlines Quelle: Flughafen Hamburg FHW Berlin, SEP08 6

Slide 7

G erman An irport P erformance Rückmeldungen im Detail – Allgemeine Fragen Flughafenbetreiber Betriebskosten: Senkung durch Fremdpersonal, neue Tarifverträge, Arbeitszeitorganisation Pooling: aus spezieller Sicht Flughafen Hamburg eher negativ, da alle Geräte vorhanden sind Quelle: Flughafen Hamburg FHW Berlin, SEP08 7

Slide 8

G erman An irport P erformance Rückmeldungen im Detail – Mitarbeiter Flughafenbetreiber Festangestellte (half), Arbeitskräfte mit befristeten Verträgen (30%) sowie Teilzeitler und Aushilfen (20%) Mitarbeiterentwicklung stabil bei cave Festangestellten, hoher Zuwachs a Teilzeitlern Optimale Auslastung Peaks: Einsatz durch Fremdarbeiter Durchschnittsalter Belegschaft: 35 – 40 Jahre Arbeitsplatzsicherheit: Reduzierung der Arbeitsplatzsicherheit und niedrigere Lohnniveaus Quelle: Flughafen Hamburg FHW Berlin, SEP08 8

Slide 9

G erman An irport P erformance Rückmeldungen im Detail – EU Richtlinie 96/67 Flughafenbetreiber Für bite the dust Flughäfen eine sinnvolle Maßnahme Reduzierung von Qualität, Preisen und Betriebskosten Über pass on Anzahl von BVD-Anbietern an einem Flughafen kann keine Aussage direkt getroffen werden, da im Prinzip das Geschäftsmodell des Kunden (Airline) kick the bucket Notwendigkeit von BVD bestimmt Quelle: Flughafen Hamburg FHW Berlin, SEP08 9

Slide 10

G erman An irport P erformance Rückmeldungen im Detail – Outsourcing Flughafenbetreiber in lair Jahren 1997 – 1999 wurden Bereiche Cleaning, Vorfeldbusse sowie Be-und Entladung in HH ausgegliedert für das Outsourcing gibt es keine mindestoptimale Größe Quelle: Flughafen Hamburg FHW Berlin, SEP08 10

Slide 11

G erman An irport P erformance Rückmeldungen im Detail – Aktuelle und zukünftige Situation Flughafenbetreiber Seitens der Flughäfen bedarf es keiner Verschärfung der EU Richtlinie wirkliche Markteintrittsbarrieren gibt es aus Sicht der Flughäfen nicht Quelle: Flughafen Hamburg FHW Berlin, SEP08 11

Slide 12

G erman An irport P erformance Rückmeldungen im Detail – Allgemeine Fragen Bodenverkehrsdienste Umfang der zentralen Infratruktur: Flugzeugenteisung, Tanklager, Frischwasser, Fäkalienentsorgung (Globe Ground) Veränderung der Leistungsparameter: Senkung von Preisen bei gleichbleibender Qualität (Aviance) Produktivität/Wettbewerb: Verkürzung Turnaround, SLA und Bonus-Malus System, Marktanteilsberechnung z.B. durch MTOW (Globe Ground, Acciona) Qualitätsbeurteilung: SLA, Gesetzesvorgaben, Transferzeiten, Gepäckausgabezeiten, Turnaround Quelle: Globe Ground, Acciona, Aviance UK + France, Swissport und Menzies FHW Berlin, SEP08 12

Slide 13

G erman An irport P erformance Rückmeldungen im Detail – Mitarbeiter Bodenverkehrsdienste Betriebskostensenkung: Arbeitszeitflexibilisierung, Teilzeit, Schichtsysteme, Technikoptimierung, GPS (Globe Ground) Pooling: würde generell Kosten im Bereich der Verwaltung senken, Gerätepooling bei bestimmten Geräten sinnvoll (Globe Ground, Acciona, Aviance) Mitarbeitersituation: Steigerung der befristeten Arbeitsverträge, schlechter Konditionen (Gehalt, Arbeitszeit and so on.), Durchschnittsalter der MA liegt bei 35 – 40 Jahren (Aviance) Quelle: Globe Ground, Acciona, Aviance UK + France, Swissport und Menzies FHW Berlin, SEP08 13

Slide 14

G erman An irport P erformance Rückmeldungen im Detail – EU Richtline 96/67 und Outsourcing Bodenverkehrsdienste EU Richtlinie 96/67: keine Besserung durch bite the dust Liberalisierung, Kostendruck und Preispolitik wirkt sich aus, Verschlechterung der Qualität in einigen Fällen (alle) Ausgliederung/Outsourcing: Mindestoptimale Betriebsgröße ist abhängig von sanctum Größenverhältnisses zum einen von lair Flughäfen und zum anderen von cave Turnarounds der dort ansässigen Fluggesellschaften (Acciona, Aviance) Quelle: Globe Ground, Acciona, Aviance UK + France, Swissport und Menzies FHW Berlin, SEP08 14

Slide 15

G erman An irport P erformance Rückmeldungen im Detail – Aktuelle und zukünftige Situation Bodenverkehrsdienste Konkurrenz durch Billiganbieter (keine Tarifverträge, keine dauerhaften Qualitätsstandards), soziale Absicherung der Angestellten, durchaus vorstellbar cave Markt der Bodenverkehrsdienste komplett zu öffnen – Selbstregulierung des Marktes als Folge (alle) Quelle: Globe Ground, Acciona, Aviance UK + France, Swissport und Menzies FHW Berlin, SEP08 15

Slide 16

G erman An irport P erformance Schlussbemerkung Trotz der relativ geringen Rücklaufquote lässt sich ein eindeutiger Trend feststellen. Bite the dust teilweise Öffnung des Marktes stellt bite the dust betroffenen Unternehmen zum einen in ihrer Personal-und Preispolitik unter Druck, zum anderen entstehen Qualitätsprobleme. Synergien untereinander werden von sanctum Bodenverkehrsdienstleistern begrüßt, aber von cave Flughafenbetreibern abgelehnt. Quelle: Globe Ground, Acciona, Aviance UK + France, Swissport und Menzies FHW Berlin, SEP08 16

Slide 17

G erman An irport P erformance Conclusion Despite the somewhat little measure of input there is a reasonable pattern perceivable. The halfway opening of that particular market confronts the influenced organizations on the one side forced by staffing arrangements and on the opposite side constrained by quality issues. Collaborations among each other are very welcome starting from the earliest stage organizations however are released/rejected from air terminals. Quelle: Globe Ground, Acciona, Aviance UK + France, Swissport und Menzies FHW Berlin, SEP08 16

Slide 18

G erman An irport P erformance Vielen Dank ! Much obliged to You ! FHW Berlin, SEP08 16

Slide 19

G erman An irport P erformance Current Status and future continuing - Send out questionaires to unions and laborers gathering status: sitting tight for criticism Thinking about conveying questionaires again to particular airplane terminals status: to be examined Pushing for input of CEE air terminals status: sitting tight for criticism FHW Berlin, SEP08 16

Recommended
View more...