Strategierunde Lokale Agenda 21 .


19 views
Uploaded on:
Description
Strategierunde Lokale Agenda 21. Freistadt 13.6.2006 Information und Koordinierung. Arbeitskreis I – Freizeit, Sport, Kultur, Vereine Arbeitskreisleiter: Heumader Christoph, Lederertal 2 Stellvertreter: Gringer Sylvia, Kalchgruberstraße 28 Schriftführer: Hartl Peter, Pflanzlstraße
Transcripts
Slide 1

Strategierunde Lokale Agenda 21 Freistadt 13.6.2006 Information und Koordinierung Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 2

Arbeitskreis I – Freizeit, Sport, Kultur, Vereine Arbeitskreisleiter: Heumader Christoph, Lederertal 2 Stellvertreter: Gringer Sylvia, Kalchgruberstraße 28 Schriftführer: Hartl Peter, Pflanzlstraße Sitzungen: 11. 1. 2006, 15. 3. 2006 Arbeitskreise Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 3

Mitarbeiter AK I Helmut Stadler, Tannenstraße 9 Reimer Andreas, Samtgasse 5 Gerti Höllhumer, Salzgasse 25 Harald Freudenthaler, Salzgasse 25 Mag. Wolfgang Poimer, Bockaustraße 15 Mag. Elisabeth Paruta-Teufer, Froschau 26 Sieglinde Stadler, Waaggasse 7a Koller Brigitte, Stadtamt Neumüller Margit, Stadtamt Heumader Christoph, Lederertal 2 Franz Kiesenhofer, Stelzhamerstr. 18 Kreischer Adelheid, Werfelstraße 11 Gerald Winklehner, Leonfeldnerstr. 5 DI Teufer Andreas, Salzgasse 2 Sylvia Gringer, Kalchgruberstraße 28 Gratzl Christian, Hessenstraße 6 Peter Hartl, Pflanzlstraße 7 Affenzeller Elke, Billingerstraße 13 Harald Wurzinger, Manzenreith 14 Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 4

??? Ziele AK Freizeit, Sport, Kultur, Vereine Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 5

Arbeitskreis II – Familie, Soziales, Gesundheit, Bildung Arbeitskreisleiter: DI Eichinger Christoph, Etrichstraße 21d Stellvertreter: Schmiedinger Johanna, Kaspar-Schwarz-Straße 49/2 Schriftführerin: Eichinger Theodora, Etrichstraße 21d Subgruppen: Senioren: Aufreiter Karl, Fossenhofstraße 11 Jugend und Kinder: Friesenecker Gabriele, Schwandter Straße 3 Gesundheit: Dr. Said Heide, Meisenstraße 5/1 Integration: Schmiedinger Johanna/Dr. Heide Said/Eichinger Theodora gemeinsam Behinderte: Hans Unterauer, Theodora Eichinger Sitzungen: 26. 1. 2006, 11. 5. 2006, Arbeitskreise Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 6

Mitarbeiter AK II DI Christoph Eichinger, Etrichstraße 21d, Helene Hager, Zemannstraße 27 Johanna Schmiedinger, Kaspar-Schwarz-Straße 49/2 Ingrid Stöcher, Lechnerstraße 13/2 Dr. Heide Said, Meisenstraße 5/1 Gabriele Friesenecker, Schwandter Straße 3 Theodora Eichinger, Etrichstraße 21d Karl Aufreiter, Fossenhofstraße 11 Johann Unterauer, Am Pregarten 25 Manuela Stöglehner, Bockaustraße 21a Sozialservice Freistadt, Hessenstraße 13 StR Mag. Klemens Dedl, Kalvarienbergstraße 59 GR Mag. Christian Jachs, Waldeckstraße 6 StR Wolfgang Preissl, Kalchgruberstraße 23 GR Michaela Bergsmann, Eichenstraße 42 GR Regina Lamplmayr, Billingerstraße 1 Gerlinde Pum, A der Feldaist 26 Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 7

Ziele AK Familie, Soziales, Gesundheit, Bildung ??? Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 8

Ziele AK Senioren Bereich Wohnen: kurzfristige Ziele: seniorengerechte Wohnungen keine Barrieren in der Wohnung, Erdgeschoß oder mit Lift erreichbar, Bad mit Dusche statt Wanne und ausreichend groß, auch für Kleinpensionisten leistbare Mieten, Citybusanbindung mittelfristige Ziele: erschwingliche Wohnungen für Mindestrentner: langfristige Ziele: · Erweiterung des Angebotes „betreubares Wohnen"/· Senioren Wgs Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 9

Ziele AK Senioren Bereich Altenheim: (sind alles kurzfristigeZiele) Besuchstage im Altenheim organisieren – auch Aktivitäten innerhalb des Altenheimes forcieren-basteln, singen – hier ist es wichtig, dass pass on Bewohner in solche Aktivitäten eingebunden werden; Bereich Freizeit und Beschäftigung: (sind alles kurzfristigeZiele) · Angebot v. Kursen f. Senioren, bite the dust von Jugendlichen gehalten werden, wie z.B. EDV-Kurse – in anderen Orten vereinzelt schon üblich – Bereitstellung von Räumlichkeiten in Schulen; · Organisation von Senioren für Tätigkeit „Leihoma – Leihopa"; · ad Pensionsschock: es soll versucht werden, bite the dust Senioren in kick the bucket Vereine zu integrieren, um passes on hintanzuhalten; · neutraler (parteiunabhängiger) Treffpunkt ohne Konsumzwang; · Computerkurs für Senioren – wird auch bereits angeboten; · Ressourcen der SeniorInnen nutzen Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 10

Ziele AK Senioren Tagesbetreuung für Senioren: (ist bereits am Entstehen) Es wird eine Tagesbetreuung für Senioren gefordert. - Hier gibt es ja bereits eine Initiative in der Gemeinde. Als erste Maßnahme sollten wieder sämtliche derzeit möglichen Beihilfen überall dort bekanntgemacht werden, wo sich Senioren treffen. Altersgerechte Information: (sind alles kurzfristigeZiele) · Informationen für Senioren in lesbarer Schriftgröße und an Orten, wo diese auch hinkommen (Apotheken, Ordinationen, Banken, Gemeinde usw.) · Informationen auch a bite the dust Haushalte Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 11

Arbeitskreise Arbeitskreis III – Wirtschaft, Messe, Tourismus : Arbeitskreisleiter: Mag. Robeischl Michael, Stadtbergstraße 12/30 Stellvertreter: DI Gruber Richard, Hessenstraße 9 Schriftführer: Mag. Robeischl Michael, Stadtbergstraße 12/30 Sitzungen: 23. 1. 2006, 15. 2. 2006, 18. 5. 2006 Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 12

Mitarbeiter AK III Mag. Michael Robeischl, Stadtbergstraße 12/30 Gernot Hietler, Eisengasse 18 Karl Haghofer, Fliederstraße 3 Gottfried Wimberger, Trölsberg 1 DI Richard Gruber, Hessenstraße 9 DI Gerd Simon, Am Pregarten 7 Alois und Mag. Sonja Thauerböck, Eisengasse 12/3 Dr. Dietmar Wolfsegger, Wirtschaftskammer, Linzer Straße 11 LAbg. Gabriele Lackner-Strauss, Hauptplatz 17 GR Hermann Pils, Schützengasse 4 GR Anna Friesenecker, Höllplatz 2 GR Klaus Riegler, Eichenstraße 42 Winfried Steininger, Vierzehner Straße 21 StR Oskar Stöglehner, Eichenstraße 17 GR Wilhelm Pum, A der Feldaist 26 Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 13

Ziele AK Wirtschaft, Messe, Tourismus 1. Weg in Rtg. Energieautonome/energieautarke Gemeinde (nach dem Vorbild Windhaags) 2. Gesamtkonzept für sanctum Bereich Stieranger und Messehalle (siehe schon vorhergehende Protokolle) - Neue Nutzung der Versteigerungshalle (Ev. Als Kletterhalle) 3. Jugendherberge 4. mehr Internationalität 5. Badeerlebniswelt: gemeinsame Nutzung Freibad und Hallenbad, dazu eventuell einen Wellnessbereich; diese sollte bei der anstehenden Generalsanierung angedacht werden. Sollte auch auf bite the dust Gastronomie gelten. 6. Aktuelle Touristeninfos für alle Jahreszeiten (z.B. Webformulare) Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 14

Ziele AK Wirtschaft, Messe, Tourismus 7. Mehr Tourismuskooperationen, bite the dust über das Kernland hinausreichen. Bsp. Stadtmauerprojekt Weitra 8. Landesgartenschau 9. Raumordnungskonzept in Verbindung mit Bau der S 10 10. Leistbares Wohnen-Arbeiten – Grundstücke 11. Technologiepark – Jungunternehmerzentrum – HTL mit modernster Infrastruktur (Eventuell als Alternative im alten Krankenhaus) 12. vereinfachte Betriebsgenehmigungen in Altstadt durch Kooperation Gemeinde, WK, and so forth in Bezug auf Vorschriften Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 15

Arbeitskreise Arbeitskreis IV – Verkehr & Sicherheit : Arbeitskreisleiter: Schätz Regina, Fichtenstraße 5 Stellvertreter: - Schriftführer: Ing. Rainer Aufreiter, Stadtamt Sitzungen: 12. 1. 2006, 16. 3. 2006, 18. 4. 2006 Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 16

Mitarbeiter AK IV Regina Schätz, Fichtenstraße 5 Otto Hofmeister, Lindenstraße 17 Karl Steinmair, Schrödingerstraße 13 Herbert Wieser, Trölsberg 10 Rolland Wurzinger, Schrödingerstraße 15 Mario Reschitzegger, Eglsee 12 Helga Klopf, Fichtenstraße 5 Vbgm Dir. Ulrike Steininger, Vierzehner Straße 21 Wolfgang Wendling, Hauptplatz 4 GR Josef Ahorner, Buchtastraße 14 GR Bernhard Huemer, Bockaudorf 13 Wolfgang Affenzeller, Reischekstraße 9 Regina Lamplmayr, Billingerstraße 1 Erich Pautsch, Trölsberg 45 Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 17

Ziele AK Verkehr & Sicherheit ·       Gezielte und regelmäßige Kontrolle der Geschwindigkeit und des ruhenden Verkehrs ·       Schaffung öffentlicher Parkplätze in sanctum Siedlungsgebieten ·       Verbesserung und Erweiterung eines Geh - und Radwegenetzes im gesamten Stadtgebiet ·       Verbesserung der Sicherheitsmaßnahmen bei Schutzwegen (Beleuchtung..) ·       Maßnahmen zur Sicherheit des Autofahrers (Spiegel, Entfernen von Tafeln und diversen Sichtbehinderungen im Kreuzungsbereich) ·       Erarbeitung eines Verkehrskonzeptes: Innenstadt, Siedlungsgebiete Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 18

Ziele AK Verkehr & Sicherheit ·       Wirtschaft: Nahversorger, der für Fußgänger erreichbar ist (St. Diminish - Siedlung!) - > Verkehrsentlastung ·       Öffentlicher Verkehr: Verbesserungen beim Citybus, einheitliche, ansprechend gestaltete Haltestellen, Verbesserung der Schülertransporte durch Postbusse ·       Maßnahmen, pass on cave öffentlichen Verkehr attraktiver machen, Erstellung der Fahrpläne unter Einbindung der Pendler ·       Straßenbau-und Straßensanierung! (Siedlungsräume ansehen) 2 Stellplätze/Wohneinheit Gezielte und regelmäßige Kontrolle der Geschwindigkeit und des ruhenden Verkehrs Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 19

Arbeitskreise Arbeitskreis V – Umwelt (Sicherheit), Lebensqualit ä t : Arbeitskreisleiter: Wurm Bernhard, Trölsberg 12 Stellvertreter: Stöcher Ingrid, Lechnerstraße 13/2 Schriftführer: Haunschmied Klaus, Fossenhofstraße 22 Sitzungen: 24. 1. 2006, 9. 3. 2006 Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 20

Mitarbeiter AK V Bernhard Wurm, Trölsberg 12 Klaus Haunschmied, Fossenhofstraße 22 Ingrid Stöcher, Lechnerstraße 13/2 DI Günther Freimann, Lechnerstraße 13/2 Gerald Ziegler, Fossenhofstraße 26 GR Bernhard Huemer, Bockaudorf 13 Alois Kern, Amselstraße 22 StR Eduard Anger, Etrichstraße 30 Helmut Walchshofer, Föhrenstraße 30 Franz Stöllner, Lederertal 6 GR Mag. Rainer Widmann, Buchtastraße 23 Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 21

Ziele AK Umwelt, Lebensqualität ??? Strategieteam 13. Juni 2006

Slide 22

Arbeitskreise Arbeitskreis VI – Innenstadt Arbeitskreisleiter: Kregl Sarah, Johannisfeldstra

Recommended
View more...